RZL

Placeholder

RZL - eine Erfolgsgeschichte

RZL wurde 1983 von Wirtschaftstreuhändern gegründet, als Steuerberater Dkfm. Heinz Stürzlinger mit StB. Mag. Franz Glechner geschickte Programme für die tägliche Praxis in einer WT-Kanzlei gestaltet haben. Wolfgang und Gerald Stürzlinger haben (neben der Ausbildung) in diesen ersten Jahren die Programme wesentlich mitentwickelt.

 

Aus dem Berufstand der Wirtschaftstreuhänder heraus wurden seit damals Lösungen für die Praxis entwickelt, die immer mehr Anklang in der Kollegenschaft gefunden haben. Die Kombination von Expertenwissen im Steuerrecht mit der sinnvollen, auf effizientes Arbeiten getrimmten Gestaltung macht RZL Software einzigartig.

 

Seit vielen Jahren ist RZL – mit jetzt über 1.250 WT-Kanzleien – einer der Marktführer bei Steuerberatern in Österreich.

Die RZL Finanzbuchhaltung und die RZL Lohnverrechnung sind auch bei Firmen (KMU) weit verbreitet, hier zählt das Familienunternehmen RZL mit über 12.500 Anwendern zu den aufstrebenden Softwarehäusern am Markt. Die einfache und klare Bedienung wird auch hier von den Anwendern geschätzt.

 

Fast 50 Mitarbeiter arbeiten in den Bereichen Software-Entwicklung, Anwender-Support, technischer Support, Qualitätsengineering und im Vertrieb & Marketing. Gleichzeitig betreuen einige Mitarbeiter in der hauseigenen Steuerberatungskanzlei nach wie vor unsere Klienten.

 

Die Gesellschafter des Familienunternehmens RZL Software sind die Familie Stürzlinger und Mag. Franz Glechner. Die Verantwortung der Geschäftsführung teilen sich Mag. Franz Glechner und Gerald Stürzlinger.

Die Geschäftsführung: StB. Mag. Franz Glechner und Gerald Stürzlinger.
Die Geschäftsführung:  StB. Mag. Franz Glechner  und Gerald Stürzlinger.
Das neue Bürogebäude.
Das neue Bürogebäude.