Veranstaltung - Webinar - Video

 

 

 

RZL FIBU/EA - Elektronischer Zahlungsverkehr am 23. November 2020: Webinar

Veranstaltungsbild

Im Rahmen dieser Schulung erklären wir Ihnen die effiziente Handhabung der zahlreichen Funktionen des RZL FIBU/EA Moduls Zahlungsverkehr/E-Banking.

Veranstaltungsbeschreibung:

RZL Zahlungsverkehr/E-Banking:

- Automatisierte Verarbeitung des elektronischen Kontoauszugs (Camt-Retourdaten, Netbanking/CSV-Daten, Kreditkartengutschriften,…)

- Erstellung von Überweisungsdateien (mit automatischer Verbuchung und automatisierten Zahlungsvorschlägen aufgrund der hinterlegten Zahlungsfristen)

- Verarbeiten von SEPA-Lastschriften

Uhrzeit: 09:00 - 12:15 Uhr
Kosten: EUR 165,-

Ort der Veranstaltung:



Webinar

Zusatzinformationen:

Preis pro Person und exkl. USt.

Diese Schulung wird als Webinar online abgehalten. Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC mit Internet-Zugang und Lautsprecher oder Kopfhörer. Weitere Infos folgen

zur Anmeldung

Die Informationen nach dem E-Commerce-Gesetz finden sich im Impressum.

Die RZL Software GmbH, Hannesgrub Nord 35, 4911 Tumeltsham schließt ausschließlich Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen (Business-to-Business) und nicht mit Privatpersonen.

Mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars und durch Klicken des „verbindlich anmelden“-Buttons wird Ihre verbindliche Anmeldung zum RZL Seminar/RZL Webinar bzw. Ihre verbindliche Bestellung eines RZL Video-Webinars an RZL übermittelt. Nach Einlangen Ihrer elektronischen Vertragserklärung bei RZL wird Ihnen ein Bestätigungsmail von RZL zugesandt. Dadurch wird ein Vertrag zwischen Ihnen und RZL inklusive der Geltung der allgemeinen Teilnahme-Bedingungen geschlossen. Mit dem Klicken des "verbindlich anmelden"-Buttons erkennen Sie diese allgemeinen Teilnahme-Bedingungen ausdrücklich an. Der Vertrag wird ausschließlich in deutscher Sprache abgeschlossen.

Korrekturen im Anmeldeformular können solange von Ihnen vorgenommen werden, bis der Button „verbindlich anmelden“ angeklickt wurde. Im Anmeldeformular können Korrekturen durch Ausbessern vorgenommen werden und ansonsten durch die Browser-Funktion „Zurück“.