Modul mit Geldwäscheprävention

Geldwäscheprävention ist derzeit ein fachlich und medial häufig diskutiertes Thema. Aus diesem Grund erweitern wir in den nächsten Wochen das RZL Modul WiEReG-Anbindung.
 
Dies umfasst neben der Verwaltung der Identifizierung der Auftraggeber / Risikobeurteilung auch die Eingabe der Checklisten zu diesem Zweck: Die ausgefüllten Checklisten übernimmt die Software dann mit Abschluss der Eingabe automatisch in die RZL KIS Dokumentenverwaltung.

Außerdem können Sie künftig relevante Dokumente zu diesem Thema zu den Einträgen anhängen. Je nach Risikoeinstufung wird dann automatisch eine Aufgabe erstellt. Eine eigene Klientenübersicht zur Geldwäscheprävention, unterteilt in Identifizierung Auftraggeber / Risikobeurteilung, ist ebenfalls integriert. Foto rechts vergrößern

Interessieren auch Sie sich für das RZL KIS & Board Modul WiEReG-Anbindung? Dann kontaktieren Sie uns gerne: Software@rzl.at oder 07752/252-65 (Vertrieb)

WEITERE NEWS

Zurück
So erweitern wir das WiEReG-Modul zur Geldwäscheprävention