Placeholder

Kanzlei-Informations-System (KIS)

Office Add-in: Installation nicht möglich

Problembeschreibung

Bei der Installation der Office Add-ins treten Probleme auf.

Lösung

 

Sollten sich die Add-Ins nicht neu installieren lassen, kann man folgendes versuchen:

 

  • wenn ein Add-In vom KIS als "nicht installiert" angezeigt wird, kann es trotzdem sein, dass in Systemsteuerung/Programme und Funktionen noch ein Eintrag vorhanden ist. In dem Fall sollte man den Eintrag über die Systemsteuerung entfernen. Das betrifft nur den Benutzer der gerade angemeldet ist, da die Add-Ins für jeden Benutzer eigens installiert werden.
  • wenn ein einzelnes Add-In nicht installiert werden kann, hilft es oft wenn man alle Add-Ins deinstalliert (nicht einzeln, sondern über den entsprechenden Programmpunkt) und dann wieder installiert. Z. B. Fehlermeldung sinngemäß "Add-In kann nicht installiert werden, weil es bereits installiert ist".

 

Ist die Installation aus direkt aus dem KIS nicht möglich, kann versucht werden von {Netzlaufwerk}\RZLWin\ die jeweilige DVAdd*.vsto-Datei manuell aufzurufen, um die Installation zu starten.

 

  • Outlook
  • Word
  • Excel
  • Powerpoint

 


Letzte Überarbeitung: 29.11.2016

 

Die Information in diesem Artikel beziehen sich auf:

Add-ins, KIS, Office

 

zurück zur RZL Knowledge Base