RZL Einnahmen-/
Ausgabenrechnung


Für Wirtschaftstreuhänder, Bilanzbuchhalter, Buchhalter, Personalverrechner

Neben dem großen Leistungsumfang zeichnen vor allem der übersichtliche, effiziente Buchungsdialog und die auf die Praxis abgestimmte Benutzerführung das RZL EA-Programm besonders aus.

Vordefinierte (aber individuell anpassbare) betriebswirtschaftliche Auswertungen und Musterkontenpläne erleichtern Ihnen den Start mit den RZL Programmen.

Im Basis-Leistungsumfang umfasst sind auch verschiedenste Auswertungen und elektronische Übermittlungen (UVA, AS30, Rückzahlungsantrag, ZM, Mitteilung § 109, Vorsteuer- Erstattung, elektronische Spendenmeldung, …). Natürlich wird auch die Verbuchung von Teilrechnungen und Anzahlungen, sowie die Verbuchung sämtlicher in der EU geltenden Steuersätze und Buchungssonderfälle (z.B. innergemeinschaftliche Lieferung/Erwerb, …) unterstützt.

Die RZL Programme werden im Lizenzmodell gegen eine einmalige Lizenzgebühr und eine jährliche Wartungsgebühr angeboten.

Für KLEINST-Kanzleien (1-3 Arbeitsplätze) bieten wir im Lizenzmodell spezielle Konditionen.

Alternativ bieten wir die RZL Programme für Kleinst-Kanzleien auch im Rahmen eines monatlichen Programm-Nutzungsmodells an.

Fordern Sie hier detaillierte Unterlagen zu diesem RZL Programm an

Unterlagen anfordern

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 07752 / 252 - 55 (Vertrieb) zu Ihrer Verfügung.

Zahlen und Fakten

Verwaltung von bis zu 500.000 Konten und bis zu 1.800.000 Journalzeilen pro Klient
Kurzfristige Erfolgsrechnung (KER) mit Vorjahresvergleich sowie Erfassungsmöglichkeit von Planwerten
Soll-Ist-Vergleich auf Basis der erfassten Planwerte
Brutto- oder Netto-Buchung
Offene-Posten-Verwaltung mit Mahnwesen
Elektronischer Zahlungsverkehr / E-Banking mit Verarbeitung von Retourdaten (Gutschriften und Lastschriften) der Bank
Elektronische Übermittlung oder Ausdruck der UVA und der Zusammenfassenden Meldung (ZM)
Individuelle Gliederung der Gewinnermittlung / Beilage Steuererklärung
einfache und effiziente Programmbedienung • großer Leistungsumfang, rasch zu erlernen • rasche Verfügbarkeit von gesetzlichen Neuerungen • integrierter RZL PDF-Drucker • automatische Internet Programm-Aktualisierung

Basis Leistungsumfang

  • RZL liefert Ihnen vordefinierte Musterkontenpläne (sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache)
  • Die RZL Musterkontenpläne können ergänzt, verändert und damit an Ihre individuellen Anforderungen ange­passt werden
  • Die Eingabe von Kontonummern ist in numerischer Form bis zu 9-stellig möglich
  • Die Kontenanlage, -änderung und -aufruf (mit Matchcode) kann auch jederzeit während des Buchens durchgeführt werden
  • Der nächste freie Debitor / Kreditor kann automatisch angelegt werden
  • Duplizieren von Sach­konten
  • Pro Kontoüberschrift können Sie bis zu 2 x 40 Zeichen eingeben
  • Führung von Evidenz-, Kunden- und Lieferanten­konten möglich
  • Schnelle und sichere Ein­gabe von Bu­chungs­zeilen mit lau­fender Kon­trol­le der Bu­chun­gen am Bild­schirm: u.a. An­zeige des Steuer­be­trages
  • Kas­sa­minus-An­zeige und opt­ionale An­zeige des Ge­win­nes
  • Bis zu 70 Zeichen Bu­chungs­text
  • Einfache Korr­ektur­mög­lich­keit von Bu­chungs­zeilen wäh­rend des Dia­logs
  • Split­bu­chungen mit Ein­gabe von Net­to­be­trägen
  • Ver­bu­chungs­mög­lich­keit von Bau­leis­tungen (Re­verse Charge Re­gelung)
  • Ein­gabe der Vor­steuer bzw. Um­satz­steuer mit direktem Pro­zent­satz
  • Auto­matische Repair­funktion (z.B. zur Wieder­her­stel­lung von Daten bei Strom­aus­fall)
  • Wahl­weise Brut­to- oder Net­tome­thode
  • Vor­steuer nach Ver­aus­gabung oder Soll-Prinzip
  • Um­satz­steuer nach ver­ein­nahm­ten oder ver­ein­barten Ent­gelten
  • Sam­mel­buch­ungen
  • Bu­chen von ver­schiedenen USt-Ländern (EU & Schweiz) mit den je­weiligen Steuer­sätzen mög­lich
  • An­legen und ab­speichern von frei de­finier­baren Beleg­kreisen mit Prü­fung auf dop­pelte (Fremd)beleg­num­mern
  • Speichern des Er­stel­lungs­datums und des Er­stel­lers einer Bu­chung
  • Sowohl der Konto­text oder der Buch­ungs­text vor­her­ge­gang­ener Bu­chungen kann ins Text­feld der nächsten Bu­chung über­nom­men werden
  • Alternativ zum Buchen im Dialog können, wenn ohne OP-Verwaltung gebucht wird, Buchungen auch in einen "Stapel" erfasst werden.
  • Diese Buchungen können - solange sie im Stapel liegen - geändert und gelöscht werden, auch wenn das Stapelbuchen beendet und der Klient geschlossen wurde.
  • Der Buchungsstapel kann - solange er zur Über­mittlung der UVA nicht finalisiert wurde - jederzeit wieder geöffnet werden.
  • Rascher Überblick über das vorläufige Ergebnis mit Vorjahresvergleich (monatlich/jährlich) mit indi­vi­duellen Gestal­tungs­möglich­keiten
  • Eingabe von Planwerten in der KER
  • Ausdruck der KER mit bis zu 100 KER-Kreisen und mit Vorjahresvergleichszahlen sowie Plan­werten bzw. Soll-Ist-Vergleich
  • Grafische Dar­stellung bzw. Druck der KER-Analyse mit Säulen- oder Liniendiagramm.
  • Stammdaten
  • Arbeitsprotokoll
  • Verarbeitungsprotokoll mit Vor­steuer- und Um­satz­steuer-Nach­weis
  • Konten (auch Einzel­konten)
  • Salden­liste
  • Kurz­fris­tige Er­folgs­rech­nung (KER)
  • USt-Vor­an­mel­dung
  • USt-Ver­probung
  • USt-Journal
  • Kassa­journal mit Tages­saldo
  • SEPA-Zahl­ungsanweisungen
  • Dienst­leistungs­mel­dung
  • Mit­tei­lung gem. EStG 109a und 109b
  • Warte­buch­ungen
  • Zes­sions­ver­merk auf De­bitoren-Konten bzw. auf der OP-Liste
  • Frei de­finierbare Zus­atz­texte pro OP uvam.
  • Ausdruck der EA-Rechnung mit oder ohne Gliederung
  • Wieder­holbarer Konten- bzw. Journaldruck
  • Weit­gehend freie Gestaltung der Ausdrucke (Schriftarten, Formate)
  • Alle Ausdrucke auf A 4
  • Konten auf A 4 oder A 5 Format
  • Sämtliche Aus­drucke können mit dem integrierten RZL PDF-Drucker ausge­geben oder direkt per E-Mail versendet werden
  • Benford-Test für Betriebsprüfungen
  • Erstellung und elektronische Übermittlung der USt-Voranmeldung
  • Selbstbemessungsabgaben
  • Elektro­nischer Rück­zahlungs­antrag
  • Automatische Berechnung der Handels­kammerumlage
  • Automatische Erstellung und elek­tro­nische Übermittlung der ZM (Zusammen­fassen­de Meldung)
  • Meldungen gem. § 109a/b EStG möglich
  • Erstellung und elektronische Übermittlung der Quartals- bzw. Jahresmeldung des grenzüberschreitenden Dienst­leistungs­verkehrs
  • Elektronische Vorsteuererstattung
  • elektronische Spendenmeldung
  • Mini-One-Stop-Shop (MOSS)
  • Datenaustausch mit Behörden (FinanzOnline, Statistik Austria) und zwischen RZL Steuerberater & RZL Firma
  • Umfangreiche Möglichkeiten hinsichtlich Datenexport und Datenimport (RZL Daten-Schnittstelle im ASCII- und ANSI-Format
  • Integrierte DATEV Schnittstelle
  • Datenexport für die Betriebsprüfung in Österreich und Deutschland
  • Datenimport über frei definierbare Listen­formen)
  • Datenexport gem. §§ 131 und 132 BAO
  • Daten­übergabe an das RZL EA-Abschluss-Programm
  • Übernahme von Daten aus dem RZL Kassa/Bankbuch
  • Verar­beitung von Retourdaten
  • Automatische Überprüfung der UID-Nummern direkt im Programm
  • Kontenaufruf mit Zugriff auf Vorjahr und Folgejahr
  • Möglichkeit der Übernahme von Auswertungen per Zwischen­ablage (Strg+C, Strg+V) in andere Win­dows-Programme (z.B. MS Excel)
  • Help-Funktion während des gesamten Programmes (Hilfe-Texte)
  • Ausführliches & aktuelles Handbuch (auch am Bildschirm während der Arbeit mit dem Programm)
  • Lern-Videos zu vielen Themen
  • Kaufmännischer Taschenrechner mit automatischer Wertübernahme
  • Speichern des Login-Namens der Person, die einen Klient öffnet und Aufruf einer Benutzer-Historie
  • Vergabe von Kenn­wörtern
  • Für Debitoren und Kreditoren sowie Sachkonten mit Aufruf der Konten bzw. der OP-Liste am Bild­schirm
  • Einfacher OP-Ausgleich mit automatischer Skontoabbuchung sowie auto­ma­tischer Einnahmen- bzw. Ausgaben­buchung
  • OP-Nummer numerisch bis zu 15-stellig
  • Transparenz des OP-Ausgleichs (rückverfolgbar)
  • OP-Liste für jeden beliebigen Stichtag (auch für vergangene Zeiträume)
  • OP-Liste mit Alters­gliederung
  • Liste aller ausgeglichenen OP
  • OP-Liste mit Summe pro OP-Nummer
  • Frei definierbare Zusatztexte
  • 4 vordefinierte RZL Muster-Mahnvorlagen werden mitgeliefert
  • 3 Mahnstufen + Inkasso mit Aus­druck von frei gestaltbaren Mahn­formularen möglich (z.B.: Einfügen des Firmen-Logos)
  • Anlage von mehreren Mahn­schemata mit Zuweisung zu den Debitoren
  • Speicherung der Mahnstufen mit Datum
  • Automatische Berechnung der Verzugs­zinsen und Mahnspesen
  • Automatischer Versand per E-Mail direkt aus dem Programm
  • Ausdruck der Mahnungen auch in Fremdwährung möglich
  • Über­weisungen an Liefer­anten im SEPA-Format (+ Edifact-Format für Aus­lands­über­wei­sun­gen) bzw. SEPA-Lastschriften von Kunden mittels Electronic-Bank­ing
  • Auto­ma­ti­sches Ver­buchen der durch­ge­führten Über­weis­ungen/Lastschriften
  • Weit­gehend auto­mati­sche Ver­buch­ung der Re­tour­daten der Bank (Camt053/ Camt054)
  • Ver­arbei­tung von Net­banking-Konto­auszü­gen im .csv-Format
  • Be­rück­sichti­gung der Auf­trag­geber­haf­tung bei Bau­leis­tungen
  • Manu­elle Er­stel­lung von Über­wei­sun­gen
  • Finanz­amts­zah­lungen

Optionale Module

  • Erstellung von Berichten auf Basis der EA-Daten direkt aus dem RZL Programm (z.B. Zugriff auf die Werte der KER)
  • Auswertungen in Tabellenform
  • Erstellung von grafischen Auswertungen (Kreis-, Linien- oder Säulen­dia­gramme)
  • Mehrere vordefinierte RZL Musterberichte bereits enthalten (welche als Basis für Ihre individuellen Aus­wertungen dienen können)
  • Mit diesem Modul bieten wir Ihnen die Möglichkeit – während des Buchungsvorganges – zeitgleich von weiteren lizenzierten Arbeitsplätzen in Ihrem Netzwerk „lesend“ auf die (durch einen anderen Mitarbeiter „in Bearbeitung befindlichen“) EA-Daten zuzugreifen.
  • Mit der RZL hogast Schnittstelle können Rechnungen der hogast (=Einkaufsgenossenschaft für das Hotel- und Gastgewerbe) direkt in die RZL EA importiert und verbucht werden.
  • Verknüpfung gescannter Belege mit Buchungen
  • Auslesen von Belegdaten (Belegdatum, (Fremd-) Belegnummer, UID-Nummer, Gesamtbetrag, Buchungstext) durch Hinterlegung von Schablonen (nur bei Bestellung mit Belegdaten!)
  • Generierung eines Buchungsvorschlages
  • Anlage von Verbuchungsregeln zur zusätzlichen Optimierung
  • Hinweis: Nutzbar nur in Kombination mit dem RZL KanzleiInformations-System (KIS)