Placeholder

RZL BOARD F&A Liste

Hilfestellung zu den häufigsten Fragen

Um Sie beim neuen RZL BOARD zu unterstützen, haben wir Ihnen eine F&A Liste zusammengestellt.


Warum kann die Installation nicht durchgeführt werden?

 

Die Installation ist erst möglich, wenn die Rechtsformen richtig gestellt sind.

Sie können im KIS über Funktionen -> Überprüfung Rechtsformen überprüfen, ob noch unerlaubte Rechtsformen bzw. unerlaubte Rechtsformwechsel vorhanden sind.


Wohin sind die Klientenstammdaten im KIS verschwunden?

 

Fast alle Klientenstammdaten aus dem KIS sind nun Personen- bzw. Firmenstammdaten im RZL Board.

 

Sie gelangen bei gewähltem Klienten direkt aus der Kopfzeile im KIS über die entsprechende Schaltfläche [Bild dazu] in die Personen – bzw. Firmenstammdaten im RZL Board.


Wie kann ich einen neuen Klienten anlegen?

 

Im Bereich Klienten klicken Sie (in der Ansicht) rechts unten auf die Schaltfläche + Neuer Klient.

Vergeben Sie eine Nummer und legen Sie im Feld Person/Firma die Person bzw. Firma, die hinter diesem Klienten steckt an (bzw. wählen Sie aus, falls schon vorhanden).

Wenn Sie im Feld Person/Firma den Namen des Klienten eingeben, wird die Liste der angezeigten Personen und Firmen nach diesem Eintrag gefiltert. Darüber hinaus können Sie hier auch unmittelbar eine neue Person oder Firma anlegen, die dann sofort als Klient angelegt werden kann.

Die Stammdaten werden dabei bei der Person bzw. Firma erfasst – beim Klient ist nur die Eingabe von klientenspezifischen Daten möglich. 


Wie kann die Beendigung der Betreuung eines Klienten ins RZL Board eingetragen werden?

 

In den Klientenstammdaten (nicht Personen/Firmen Stammdaten) kann der Betreuungszeitraum (Klient seit/bis) eingetragen werden.

Das dort eingetragene Beendigungsdatum ist anschließend auch in der Klientenübersicht im RZL Board ersichtlich.

In der Kopfzeile im KIS erscheint Ihnen dann der Hinweis, dass dieser Klient nicht mehr betreut ist. 


Warum kann bei einer Person kein Betrieb hinterlegt werden? 

 

Die Person ist als Privatperson angelegt.

Das Register Betriebe erscheint in der Personenansicht erst, wenn die Person als Einzelunternehmer angelegt ist.

Die Rechtsform kann in der Personenansicht im Registerblatt Personendaten geändert werden.


Wie kann ich ein Finanzamt hinterlegen?

 

Die Stammdaten zum Finanzamt befinden sich bei den Personen bzw. Firmen in einem eigenen Registerblatt.

Durch das Betätigen der Schaltfläche + Neues Finanzamt kann ein neues Finanzamt hinzugefügt werden. Es muss dabei auch der Finanzamttyp ausgewählt werden. Im Regelfall wird dies die Option Standard sein.

Haben Sie jedoch für z.B. für MOSS eine eigene Steuernummer, so ist dies hier im Finanzamtstyp festzulegen. Weiters können bei Firmen auch Angaben über die Vollmachten getroffen werden. 


Welche Adressen aus dem RZL Board werden in der Kopfzeile im KIS angezeigt?

 

Klient ist eine (natürliche) Person:
Es wird die in den Stammdaten der Person als „privat“ eingestufte Adresse links und die bei der Person bei einem „Betrieb“ hinterlegte Adresse rechts in der Kopfzeile im KIS angezeigt.

Klient ist eine Firma (juristische Person):
Es wird die in Stammdaten der Firma als erste in der Reihenfolge vorhandene Adresse in der Kopfzeile im KIS angezeigt. 


Was ist die automatische Duplikaterkennung?

 

Über den Menüpunkt Duplikate erkennen und zusammenführen bildet das Programm automatisch Duplikatgruppen, die einen Vorschlag für mögliche Duplikate darstellen.

Das Programm versucht anhand von verschiedenen harten Kriterien (wie SV-Nummer oder Steuernummer) und beim Zusammentreffen von mehreren weicheren Kriterien (wie Geburtsdatum, Name usw.) einen zielführenden Vorschlag für Duplikate zu machen.

Die Vorgangsweise ist davon getragen eher großzügig bei der Annahme von Duplikaten zu sein, um eine noch größere Anzahl von Duplikatsgruppen zu vermeiden.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Handbuch, Kapitel 5. 


Wie können Duplikate im RZL Board zusammengeführt werden?

Manuelles Zusammenführen:
Dazu sind die betreffenden Personen bzw. Firmen alle zu markieren (Markierung mehrerer Zeilen mit „Strg“-Taste). Durch Klicken auf die rechte Maustaste gelangen Sie ins Kontextmenü. Über die Funktion Ausgewählte Personen als Duplikate zusammenführen können Sie die markierten Personen bzw. Firmen zusammenzufassen.

HINWEIS:
Personen (natürliche Personen) und Firmen (juristische Personen) können nicht zusammengeführt werden, da es sich nie um dieselbe Person handeln kann.

Automatisches Zusammenführen:
Im Bereich Personen/Firmen gibt es einen Menüpunkt Duplikate erkennen und zusammenführen über den das Programm automatisch Duplikatsgruppen bildet.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Handbuch, Kapitel 5.


Ein Duplikat wurde durch die Option kein Duplikat getrennt. Wie kann nun im Nachhinein ein Duplikat wieder zusammengefasst werden?

Duplikate können auch im Bereich Personen und Firmen zusammengefasst werden.

Dazu sind die betreffenden Personen bzw. Firmen alle zu markieren (Markierung mehrerer Zeilen mit „Strg“-Taste). Durch Klicken auf die rechte Maustaste gelangen Sie ins Kontextmenü. Über die Funktion Ausgewählte Personen als Duplikate zusammenführen können Sie die markierten Personen bzw. Firmen zusammenzufassen.

HINWEIS:
Personen (natürliche Personen) und Firmen (juristische Personen) können nicht zusammengeführt werden, da es sich nie um dieselbe Person handeln kann.