Kontakt aufnehmenPlaceholder

RZL Lohn-/Gehaltsverrechnung (Lohnverrechnungsprogramm)

zum Vergrößern bitte anklicken
Lohnverrechnungsprogramm

Version für WT, BIBU, BH, PV

 

Das RZL Lohnverrechungs-Programm erleichtert Ihnen - durch übersichtliche und klar strukturierte Eingabemasken - die Erfassung und Verwaltung Ihrer lohnverrechnungsrelevanten Daten. Auch die Vorerfassung von Abrechnungsdaten in zukünftige Monate ist möglich.

 

Zahlreiche vordefinierte und freie Lohnarten, verschiedenste Aufrollmöglichkeiten und die sofortige Anzeige der Abrechnung (Brutto auf Netto und auch umgekehrt) unterstützen Sie optimal bei Ihrer Tätigkeit. Mit Hilfe von Lohnformeln können Bezüge (z.B. Sonderzahlungen, Schnittberechnungen) automatisch berechnet werden.

 

Dienstnehmer und Lohnarten können Kostenstellen zugeordnet werden. Auch die Berechnung von Personalrückstellungen oder die Erstellung der Kommunalsteuererklärung ist im Basis-Leistungsumfang umfasst. Weiters wird auch die Verwaltung der Urlaubs-, Zeitausgleichs- und Krankenstandstage und die Überweisung der Löhne, Gehälter und Abgaben mit E-Banking unterstützt.

 

Optional steht das RZL Lohn Modul Kollektivverträge zu Ihrer Verfügung.

 

Über die integrierten Schnittstellen können Daten elektronisch an die GKK bzw. die Finanz übermittelt werden. Datenschnittstellen (z.B. für den Datenimport aus einer Zeiterfassung oder für den Export von Daten) ergänzen den Leistungsumfang der RZL Lohnverrechnung.

 

Als Erweiterung zum RZL Lohn/Gehaltsverrechnungs-Programm bieten wir über das RZL Klientenportal das Modul Lohn-Vorerfassung an. Mit diesem Modul können lohnverrechnungsbezogene Daten ausgetauscht bzw. vom Klienten vorerfasst werden - Sie können diese Daten automatisiert in Ihre Lohnverrechnung übernehmen.

 

 

Die RZL Programme werden im Lizenzmodell gegen eine einmalige Lizenzgebühr und eine jährliche Wartungsgebühr angeboten.

 

Für KLEINST-Kanzleien (1-3 Arbeitsplätze) bieten wir im Lizenzmodell spezielle Konditionen. Alternativ bieten wir die RZL Programme für Kleinst-Kanzleien auch im Rahmen eines monatlichen Programm-Nutzungsmodells an.

 

Gerne erstellen wir Ihnen ein detailliertes Angebot. Kontaktieren Sie uns dazu bitte unter der Telefonnummer:

0 77 52 / 252 - 65 (Vertrieb) oder über das Kontaktformular.

Highlights

3.000 Dienstnehmer je Dienstgeber
Lohnformeln
Electronic Banking
Brutto auf Netto / Netto auf Brutto-Abrechnung
GKK-Abrechnung für alle gängigen SV-Gruppen
Abrechnung von freien Dienstverträgen
elektr. GKK-Meldungen und Lohnzettelübertragung
Abfertigungs-, Urlaubs- und Jubiläumsgeldrückstellung
Zuordnung Dienstnehmer auf Kostenstellen
Exekutionsverwaltung
einfache und effiziente Programmbedienung • großer Leistungsumfang, rasch zu erlernen • rasche Verfügbarkeit von gesetzlichen Neuerungen • integrierter RZL PDF-Drucker • automatische Internet Programm-Aktualisierung

Basis-Leistungsumfang

  • Lfd. Abrechnung mit Änderung / ohne Änderung der Vormonatswerte
  • Brutto auf Netto- oder Netto auf Brutto-Abrechnung
  • automatische Lohn-Aliquotierung bei Ein- und Austritt während des Monats
  • Aufrollungsmöglichkeiten für alle Monate
  • Aufrollungen in das Vorjahr (13. Abrechnungslauf)
  • Korrektur bzw. Storno der letzten Abrechnung
  • mehrfache Abrechnungen bzw. Wiedereintritte pro Monat
  • Vorweg-Abrechnung der Sonderzahlung
  • BUAK-Direktauszahlung
  • automatische Berechnung von Bezugsteilen über Lohnformeln
  • Stammdaten-Erfassung von Dienstnehmern zur An-/Abmeldung ohne Abrechnung
  • Vorwegerfassung von Abrechnungsdaten in zukünftige Monate
  • Verwaltung der Urlaubs-, Zeitausgleichs- und Krankenstandstage
  • Übernahme der Krankenstandsbescheinigungen aus ELDA
  • automatische Verwaltung der E-Card-Gebühr
  • Aufteilung der Dienstnehmer pro Dienstgeber auf mehrere Bundesländer
  • Krankenkassen und Kommunalsteuergemeinden
  • Abfertigungsrückstellung (finanzmathematisch bzw. gem. § 14 EStG)
  • Urlaubsrückstellung
  • Jubiläumsgeldrückstellung
  • Zeitausgleichsrückstellung
  • Sonderzahlungsrückstellung
  • Berechnung Sechstelgrenze
  • 3-Monats-Schnitt
  • alle gängigen Gruppen der Gebietskrankenkassen
  • der Versicherungsanstalt der österreichischen Eisenbahnen
  • der Versicherungsanstalt des Bergbaus
  • der VA der öffentlichen Bediensteten (Vertragsbedienstete) und des Notariats
  • Allgemeine Dienstgeberstammdaten mit Wahlmöglichkeit für DZ
  • Kommunalsteuer
  • U-Bahn-Abgabe
  • SV-Selbstabrechner
  • 10 Bankverbindungen
  • Daten für Finanzamt, Gemeinden, GKK u. MV-Kasse
  • Möglichkeit der Anlage von bis zu 100 Unterdienstgeber zur Aufteilung der Dienstnehmer auf Filialen
  • einfache und schnelle Erfassung bzw. Änderung der Dienstnehmerstammdaten wie Persönliche Daten
  • Daten für Eintritt
  • Austritt
  • Lohnsteuer
  • Sozialversicherung
  • Erfassung EFZ-Anträge
  • Zahlreiche Standard-Lohnarten für Dienstnehmer
  • zusätzlich 50 freie definierbare Lohnarten pro Abrechnung aus insgesamt 1.000 Lohnarten
  • individueller Text und freie Gestaltung der Lohnarten
  • Zuordnung eines Dienstnehmers auf bis zu 16 Kostenstellen möglich
  • Lohnabrechnungen
  • Lohnjournal mit DB, DZ u. KommSt-Berechnung
  • Beitragsnachweisung
  • Auszahlungsjournal
  • Kommunalsteuer-Jahreserklärung
  • U-Bahn-Abgabe
  • Betriebsjahreslohnkonto
  • Kostenstellenauswertungen
  • (SEPA) Zahlscheine für Lohn-Abrechnungen und Lohn-Abgaben
  • Jahreslohnkonto mit 12 einzelnen Monaten
  • Lohnzettel (L16)
  • Buchungsbeleg mit FIBU-Kontonummern
  • Monats- und Jahresabschlussprotokoll
  • Dienstzettel gem. AVRAG 1993
  • An- u. Abmeldung
  • Meldung MV-Beitrag bzw. Service Entgelt
  • Arbeitsbescheinigung (AMS)
  • diverse Meldungen an GKK u.a.
  • DG-Gesamtkostenaufstellung
  • Aufstellung SV/MV-Bemessungen
  • Sämtliche Ausdrucke können als PDF-Dokument ausgegeben und direkt per E-Mail versendet werden
  • ein E-Mail-Versand von Auswertungen pro Dienstnehmer (monatliche Abrechnung, L16/E18) mit Passwortschutz ist möglich, somit können Sie Ihren Dienstnehmern die monatliche Abrechnung direkt per E-Mail senden
  • Elektronische Meldungen an die Abgabenbehörden (über FinanzOnline und ELDA)
  • elektronische Übermittlung des Lohnzettels
  • elektronische Übermittlung der Kommunalsteuererklärung bzw. der Schließungserklärung
  • Meldung EFZ-Antrag
  • Abruf von Krankenstandsbescheinigungen über ELDA
  • Datenaustausch mit der BUAK
  • einfacher Datenaustausch mit dem RZL Steuerberater
  • umfangreiche Möglichkeiten hinsichtlich Datenexport/Datenimport
  • Erstellung einer Buchungsdatei zur Übernahme in das RZL FIBU-Programm
  • Datenüberleitung aus timeinfo-Zeiterfassung für Handwerks- und Gewerbebetriebe (www.timeinfo.at)
  • Datenaustausch lohnverrechnungsbezogener Daten mit dem Klienten über das RZL Klientenportal
  • Datenüberleitung aus dem Klientenportal-Modul rota - Zeiterfassung und prof. Dienstplan-Management für Hotel- und Gastronomiebetriebe (www.rota.at)
  • Erstellung der elektronischen Überweisungsdatei der Löhne/Gehälter (Inland und EU-Ausland), der Abgaben sowie der Exekutionsbeträge für Ihr E-Banking Programm direkt aus dem Lohn/Gehaltsverrechnungs-Programm im SEPA-Format
  • Möglichkeit der Übernahme von Auswertungen per Zwischenablage (Strg+C/Strg+V) in andere Windows-Programme
  • Help-Funktion während des gesamten Programms (Hilfe-Texte)
  • ausführliches Handbuch
  • Lern-Videos
  • kaufmännischer Taschenrechner mit automatischer Wertübernahme
  • Verwaltung von Lohnpfändungen und Drittschuldnererklärungen
  • automatische Ermittlung und Aufteilung des Pfändungsbetrages
  • Ausdruck der Drittschuldner-Erklärung, der Exekutionsliste, der Verständigung vom Bezugsende gem. §301 Abs. 4
  • Ausdruck der Ankündigung der Nichtberücksicht. des Zahlungsverbots gem. §229 Exekutionsordnung

Optionale Module

  • Übernahme der Werte verschiedener Kollektivverträge direkt aus der von der Firma HG-Datenbanken GmbH, Seefeld gepflegten Kollektivvertrags-Datenbank
  • Überwachung der KV-Mindestbezüge