Unterlagen anfordern

RZL Status/Zwischenbilanz

zum Vergrößern bitte anklicken

Mit der Firmenversion kann grundsätzlich die Zwischenbilanz für eine (1) Firma erstellt werden und beinhaltet für Neukunden eine RZL Arbeitsplatz-Lizenz (in Form eines RZL Einzelplatz-Lizenzsteckers).

 

Weitere Arbeitsplätze im Netzwerk und weitere Firmen können gegen Aufpreis und Vereinbarung erworben werden.

 

Für Rückfragen stehen wir gerne telefonisch unter 07752 / 252 - 55 zu Ihrer Verfügung.

Highlights

grafische Auswertungen (Kreis-, Säulen- und Liniendiagramme) direkt im Bericht
RZL BASEL II RATING REPORT, RZL QUICK-KENNZAHLEN, RZL Jahresabschluss-Report
frei wählbare Gliederung der Bilanz und G&V-Rechnung
volle Berücksichtigung des RLG und EU-GesRÄG
automat. KÖSt-Berechnung und Gewinnverteilung
Berechnung Eigenkapital-Zuwachsverzinsung, GSVG-Berechnung
ausführliche und individuell gestaltbare Bilanz- und G&V-Analyse
rechnender Bilanzbericht mit automat. Text und Werteübernahme aus der Bilanz
einfache und effiziente Programmbedienung • großer Leistungsumfang, rasch zu erlernen • rasche Verfügbarkeit von gesetzlichen Neuerungen • integrierter RZL PDF-Drucker • automatische Internet Programm-Aktualisierung

Leistungsbeschreibung

  • Verwendung von Kanzleikontenplänen und individuellen Kontenplänen
  • RZL Musterkontenplan enthalten (Deutsch und Englisch)
  • Verwaltung von bis zu 500.000 Konten und bis zu 2.000 Umbuchungen pro Klient
  • Kontonummer und OP-Nummer numerisch bis zu 9-stellig
  • bei Personengesellschaften Verwaltung von bis zu 1.000 Gesellschaftern mit Sonderbetriebseinnahmen, -ausgaben und sämtlichen für die Steuererklärungen notwendigen Daten
  • Übernahme der Daten aus dem RZL Finanzbuchhaltungs-Programm (automatisch) oder aus anderen Buchhaltungen
  • frei wählbare Gliederung der Bilanz und G&V-Rechnung mit Haupttiteln, Untertiteln und Konten (Drag & Drop Zuordnung)
  • Bilanzierung im Dialog: Anzeige der Konten am Bildschirm mit Ausweis des aktuellen Saldos sowie der Umbuchungen
  • Möglichkeit des Aufrufes der Bewegungen aus der Buchhaltung
  • „unsichtbares Storno“ von Umbuchungen
  • Einfügen von Buchungszeilen
  • Erläuterung der Konten während des Bilanzierens
  • automatische Generierung der AVZ-Buchungen
  • automatische Körperschaftsteuer-Berechnung und Verbuchung
  • Gewinnverteilung für Einzelfirmen
  • Personen- und Kapitalgesellschaften mit automatischer Verbuchung
  • Kontenkontrolle
  • Gewinnverteilung nach AFRAC
  • Steuerliche Mehr / Weniger-Rechnung
  • Ausweis des laufenden unternehmensrechtlichen und steuerlichen Ergebnisses am Bildschirm
  • Verwaltung der Schwebe-Körperschaftsteuer
  • Verlustvorträge
  • GFB-Berechnung
  • GSVG-Rückstellungsberechnung
  • Verwaltung der begünstigten Besteuerung für nicht entnommene Gewinne (§11a)
  • Gruppenbesteuerung
  • Checkliste zur Bilanzierung
  • Datenaufruf der fertigen Bilanz in T-Kontenform am Bildschirm
  • Aufruf der Bilanz während des Bilanzierens
  • Rechnender Bilanzbericht mit automatischer Text- und Werteübernahme aus Bilanz
  • G&V und aus Bilanzanalyse
  • Tabellen und Grafikfunktionen
  • ideal für die Erstellung von Anhang und Lagebericht
  • umfangreiche RZL Musterberichte (RZL Muster-Kapitalflussrechnung)
  • RZL Muster-WP-Bericht
  • RZL Musteranalyse
  • RZL Musteranhang
  • RZL Musterbericht
  • Firmenbuch
  • RZL Pauschalierungen (Gastgewerbe brutto / netto, Vorteilsvergleich)
  • RZL BASEL II Rating Report
  • RZL Quick-Kennzahlen
  • RZL Jahresabschluss-Report / Präsentation
  • RZL Energieabgabenvergütung
  • RZL Muster-Checkliste
  • RZL Ertrags- und Liquiditätsanalyse
  • RZL Erhebungsbögen Statistik Austria
  • RZL Musterlagebericht
  • Deckblatt
  • Bilanz und G&V Erläuterungen
  • Umbuchungsliste
  • Gewinnverteilung
  • steuerliche Mehr / Weniger-Rechnung
  • Hauptabschlussübersicht
  • Kurzfristige Erfolgsrechnung (KER)
  • OP-Liste
  • Konten
  • Journal
  • USt-Voranmeldung u.a.
  • weitgehend freie Gestaltung der Ausdrucke (Schriftarten, Formate)
  • grafische Auswertungen in Form von Kreis- und Säulendiagrammen direkt im Bilanzbericht
  • Bilanz und G & V-Ausdruck in verschiedene Verdichtungsformen
  • (Kurzfassung, Gesamt, nach Saldenliste mit / ohne Kontonummern)
  • Ausdruck der Formblätter für die kleine GmbH (& Co KG)
  • sämtliche Ausdrucke können mit dem integrierten RZL PDF-Drucker ausgegeben oder direkt per E-Mail versendet werden
  • ERV-Jab: Elektronische Übermittlung des Jahresabschlusses für kleine, mittlere und große Kapitalgesellschaften an das Firmenbuch über FinanzOnline in strukturierter Form als .xml Datei (PDF-Dokumente als Anhang sind möglich) oder über IMD (WEB-ERV) in unstrukturierter Form als PDF
  • Übermittlung des Jahresabschlusses an die Finanz (e-Bilanz) und an die Banken (eBT: e-Bilanz-Transfer)
  • umfangreiche Möglichkeiten hinsichtlich Datenexport und Datenimport
  • Daten können vom RZL WT-Steuererklärungs-Programm übernommen werden
  • Möglichkeit der Übernahme von Auswertungen per Zwischenablage (Strg+C, Strg+V) in andere Windows-Programme
  • Help-Funktion während des gesamten Programmes (Hilfe-Texte)
  • ausführliches Handbuch
  • Lern-Videos
  • kaufmännischer Taschenrechner mit automatischer Wertübernahme